Tätigkeiten

Gesundheitsdienstleistungen

Zu den Hauptzielen der Stiftung Lindenhof Bern gehört die Erbringung von qualitativ hochstehenden stationären und ambulanten Gesundheitsdienstleistungen zu Gunsten aller Bevölkerungskreise, sichergestellt durch die Tochtergesellschaft der SLB, die Lindenhofgruppe AG. Die Lindenhofgruppe gehört landesweit zu den führenden privaten Leistungserbringern im Gesundheitswesen. Die SLB legt Wert darauf, dass die Lindenhofgruppe auch ein Grundversorgerspital für die gesamte Bevölkerung betreibt.

Unterstützung, Bildung, Lehre und Forschung

Auch die Förderung der ärztlichen und nichtärztlichen Bildung, das Engagement in Lehre und Forschung, gemeinnützige  Gesundheitsprojekte und die finanzielle Unterstützung von aktiven und ehemaligen Mitarbeitenden sowie Patienten der Lindenhofgruppe, welche sich in einer finanziellen Notlage befinden, sind heute Schwerpunkte der SLB.

Sozialräumliche Aktivitäten

Das spitalbasierte Gesundheitssystem ist gegenüber dem Sozialen Raum abgegrenzt und jeweils nur für kurze Zeit für das individuelle Patientenschicksal zuständig. Die Prozesse vor und nach dem Spitalaufenthalt sind für die SLB von grossem Interesse und spiegeln sich in ihren sozialräumlichen Projekten und Aktivitäten.

Partnerschaft mit den Schweizerischen Roten Kreuz (SRK)

Die SLB ist auch heute noch sehr eng mit ihrer Stifterin, dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK),  verbunden. Ein wesentlicher Bestandteil der Partnerschaft ist ein von der SLB gespiesener Fonds, der Fonds Gesundheit Lindenhof (FGL). Er sichert die Finanzierung von gemeinsamen humanitären Projekten im Gesundheitswesen im In- und Ausland.

Liegenschaften

Die Spitalliegenschaften, welche die Lindenhofgruppe AG zur Ausübung ihres Auftrages benötigen, sind im Besitz SLB. Die SLB vermietet der Lindenhofgruppe die Spitalgebäude; die bedarfsgerechte Weiterentwicklung erfolgt gemeinsam. Darüber hinaus verfügt die SLB über einige Wohnliegenschaften, welche sie Dritten vermietet. Mieterträge bilden somit die Haupteinnahmequelle der SLB; sie werden in erster Linie zur Erfüllung der gemeinnützigen und humanitären Aufgaben verwendet.