FBU - Fonds Bildung und Unterstützung

Im Zentrum dieses Fonds stehen das Patientenwohl, die Aus- und Weiterbildung sowie die finanzielle Unterstützung von aktiven und ehemaligen Mitarbeitenden der Lindenhofgruppe, welche sich in einer finanziellen Notlage befinden.

Förderung finden insbesondere die Aus- und Weiterbildung in pflegerischen, medizinisch- therapeutischen und medizinisch-technischen Gesundheitsberufen. Soweit nicht von Versicherungen oder anderen Dritten bezahlt, können an finanzschwache, bedürftige Patientinnen und Patienten der Spitäler der Lindenhofgruppe Zuschüsse an die Behandlungskosten ausgerichtet werden.

Minderbemittelte pensionierte Mitarbeitende der Lindenhofgruppe können Unterstützungsbeiträge an ihre Lebenshaltungskosten beantragen.

Entscheidung über die Mittelverwendung
Über die Verwendung der Mittel entscheidet der Stiftungsrat der Stiftung Lindenhof Bern.

Anträge

Anträge können jederzeit - elektronisch oder per Post -  bei der Geschäftsstelle der Stiftung eingereicht werden. Verwenden Sie ausschliesslich das ausfüllbare Pdf-Formular, welches auf dieser Seite zum Download zur Verfügung steht. Es gibt Ihnen zudem einen vollständigen Überblick über die Zweckbestimmungen des Fonds und alle erforderlichen Angaben und Unterlagen

Es können nur Beiträge für solche Aus‐ oder Weiterbildungen beantragt werden, welche nicht dem Weiterbildungsreglement der Spitäler / der AG unterliegen oder welche von den Spitälern / der AG abgelehnt wurden. Im letzteren Fall ist eine Kopie der Ablehnung dem Antrag beizulegen.

Stiftung Lindenhof Bern, Muristrasse 12, Postfach, 3001 Bern
gs@stiftunglindenhof.ch

Stiftung Lindenhof Bern
Muristrasse 12
Postfach
3001 Bern

Tel. 031 300 75 90

gs@stiftunglindenhof.ch

 

Impressum  |  Copyright © Stiftung Lindenhof Bern