Informationen aus der Stiftungsratssitzung

17.10.2017

Nachdem sich der Stiftungsrat in den letzten Monaten mit der Strategie und mit anstehenden Aufgaben im Sozialen Raum auseinandergesetzt hat, verabschiedete er an der heutigen Stiftungsratssitzung ein entsprechendes Grundsatzpapier.

Der Zweck der Stiftung Lindenhof Bern (SLB) umfasst auch die Unterstützung von ausgewählten humanitären Aufgaben und Projekten im In- und Ausland, vorwiegend des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK). Dr. med. Berchtold von Fischer, Vizepräsident des Stiftungsrates, informierte über die Mittelverwendung bei SRK-Projekten. Gleichzeitig hat der Stiftungsrat rund CHF 70 000.00 für zwei humanitäre Projekte ausserhalb des SRK gesprochen.

Zum Engagement der SLB im Förderbereich Lehre gehört auch die Unterstützung von Kongressen und Symposien. Der Stiftungsrat folgte interessiert einer Präsentation von Sven Gubler, Direktor BERNcity und Martin Bachofner, Vorsitzender der Geschäftsleitung Bern Welcome, über Aktivitäten innerhalb der Stadt Bern zu diesen Themen.

Werner Müller, der Verantwortliche für Bau und Immobilien des Stiftungsrates, orientierte über laufende Bauvorhaben der Lindenhofgruppe, an welchen die SLB finanziell beteiligt ist.

Der Stiftungsrat wurde auch an dieser Sitzung über den Geschäftsgang und die laufenden Projekte der Lindenhofgruppe informiert.

Ferner nahm der Stiftungsrat zur Kenntnis, dass die Eidgenössische Stiftungsaufsicht die Berichterstattung der SLB über das vergangene Geschäftsjahr (Tätigkeitsbericht, Bilanz, Erfolgsrechnung, Anhang und Bericht der Revisionsstelle) vorbehaltslos genehmigt hat.

Stiftung Lindenhof Bern
Muristrasse 12
Postfach
3001 Bern

Tel. 031 300 75 90

gs@stiftunglindenhof.ch

 

Impressum  |  Copyright © Stiftung Lindenhof Bern